Wandern am <Wilden Kaiser>

am Wilden Kaiser

zurück zur Übersicht
Karte3

Erpfendorf ist mit knapp über 1000 Einwohnern einer  der kleinsten Orte in der Urlaubsregion Kitzbüheler Alpen, bietet aber großartige Ferienmöglichkeiten und  Urlaubsangebote. Das ruhige idyllische Dorf ist  eingebettet in die Grasberge der Kitzbüheler Alpen, die der Landschaft  einen wildromantischen Charakter verleihen. Für Wanderer ist Erpfendorf zentraler Ausgangspunkt für  traumhafte Wanderungen im Kaisergebirge, zum Kitzbüheler Horn oder durch die Grießbach-Klamm..

001 Vital-Hotel Berghof
002 Vital-Hotel Schwimmbad
003 Vital-Hotel Garten

Vital-Hotel Berghof ****  in Erpfendorf

004 Blick vom Balkon 004a Erpfendorf

Im ersten Teil der Grießbach-Klamm geht es durch eine wildromantische Schlucht, die auch an den Engstellen durch Stege und  Hängebrücken gut begehbar ist. Der Aufstieg ist sanft ansteigend, trotzdem aber auch für weniger  ambitionierte Geher zu schaffen, allerdings ist gutes Schuhwerk unbedingt  angeraten. Um über den Lärchenhof und den Hanneshof zurück nach Erpfendorf zu gelangen, kann man entweder den steilen Anstieg aus der Klamm heraus oder aber durch die Klamm zurück wählen.

005 Karte Grießbachklamm
011 Felsen
007 Grießbachklamm Brücke
006 Ährige Teufelskralle 006a Wald-Storchenschnabel

Auf den sicheren Wegen kann sich der Wanderer der äußerst beeindruckenden und daher zu diversen Pausen einladenden Landschaft besonders aber der faszinierenden und in dieser Vielfalt von uns noch nie angetroffenen Flora widmen.

Ährige Teufelskralle

Wald-Storchenschnabel

008 Gefleckte Kuckucksblume 009 Brücke

Gefleckte Kuckucksblume (Orchidee)

012 Grießbachklamm Wasserfall
010 Felsen-Baldrian

Felsen-Baldrian

009a Tauben-Skabiose

Tauben-Skabiose

013 Wasserfall nah

am rauschenden Wasserfall

012a Akeleiblättrige Wiesenraute

Akeleiblättrige Wiesenraute

014 Tropfenmuster

ein “wässriges” Kunstwerk

016 Frauenschuh
019 Weißes Waldvögelein

Weißes Waldvögelein (Orchidee)

015 Österreichische Gemswurz

Österreichische Gemswurz

016a Frauenschuh

Noch nie zuvor hatten wir in “freier Wildbahn” den “(Rotbraunen-) Frauenschuh” (Cypripedium calceolus) angetroffen. Diese äußerst seltene Halbschatten- Orchidee ist, als “Pflanze mit besonderen Ansprüchen an ihren Lebensraum”, europaweit geschützt. In der Flora-Fauna-Habitat- Richtlinie der EU wird er in der Liste der sog. ”prioritären Arten” aufgeführt, für die besondere Schutzmaßnahmen ergriffen werden müssen.

017 Wasserfall 020 Italienisches Knabenkraut
018 Blick in die Klamm

Italienisches Knabenkraut (Orchidee)

C-Falter 022 Gemeine Weißwurz Salomonssiegel

C-Falter

Gemeine Weißwurz (Salomonssiegel)

023 Brücke über Bach

“ St. Johann in Tirol ist das Herz der Kitzbüheler Alpen Region. Der barocke Ort lädt zum Bummeln, Verweilen und Genießen ein. Zahlreiche Geschäfte, Cafes und Restaurants machen St. Johann in Tirol zum beliebten Treffpunkt.” Mit diesen wohlklingenden Worten wirbt die kleine, wohl erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnte Marktgemeinde St. Johann in Tirol im Internet. Bei unserem Rundgang durch die Stadt konnten wir zwar touristischen Rummel beobachten, uns fehlte aber ein wenig die “Eleganz” und der “Pep” in den Geschäftsauslagen, wie man ihn von  solchen “Touristenmagneten” erwartet und auch gewohnt ist.

024 St Johann
025 St Johann

Lüftlmalerei

027 Kirche St Johann
029 Wiesensalbei

Wiesen-Salbei

032 Landschaft am Hanneshof

Wanderung zum Lärchen- und Hanneshof

030 Großer Klappertopf

Klappertopf

031 Kleine Sommerwurz

Kleine Sommerwurz

033 Hummel an Wiesen-Flockenblume 037 am Hanneshof
035 Vielblütige Weisswurz

Vielblütige Weißwurz

036 Weinbergschnecke

Weinbergschnecke auf Wanderschaft

036a Zweiblättrige Waldhyazynthe

Zweiblättrige Waldhyazinthe (Orchidee)

034 Rundblättriges Wintergrün

Rundblättriges Wintergrün

039 Kühe bei Erpfendorf

Berg-Idylle

040 Helm-Knabenkraut

Helm-Knabenkraut (Orchidee)

041 Abendhimmel über Erpfendorf

Abendrot über Erpfendorf

042 Karte Harschbichl

       Wanderung an der         “Harschbichl”-Alm

047 Gleitschirm am Harschbichel

Gleitschirmflieger stürzen sich mutig in die Tiefe

043 Gondelbahn zum Harschbichl 045 Bergblick Harschbichel

 

044 Bergblick am Harschbichl

überwältigende Ausblicke auf das Bergmassiv des “Wilden Kaisers”

048 Blick zum Kitzbüheler Horn 050 Mitterhorn 049 Kleiner Fuchs

Mitterhorn (Großes Hinterhorn,2506m)

046 Bergblick Harschbichel 051 Rote Lichtnelke

stumm und staunend “saugen” wir diese Landschaft in uns auf

Rote Lichtnelke

052 Trollblumen

Trollblumen

051a Blick auf St Johann 053 Almwiese am Harschbichl

Blick auf St.Johann

054 Frühlings-Enzian

Enzian

056 Bärentrauben

Bärentraube

059 Gestutztes Läusekraut

Gestutztes Läusekraut

060 Gleitschirm-Tandemflug
057 Blick zum Wilden Kaiser

deutlich sind die Begeisterungsrufe der Gleitschirmflieger über uns zu hören

061 Clusius-Enzian

immer wieder Enzian-Blüten

055 Bergblick am Harschbichl
064 Eisenhutblättriger Hahnenfuß

Eisenhutblättriger Hahnenfuß

062 Blick auf St Johann
065 Bergsee

am Bergsee

066 Blick zum Kitzbüheler Horn

Blick auf das Kitzbüheler Horn (1996m)

067 Kitzbühel Stadtpfarrkirche+Liebfrauenkirche 068 Blick zur Schanze
071 Kitzbühel Freiheitsdenkmal

Das im 12. Jhdt. als <Chizbuhel> erstmals erwähnte, an der Kitzbüheler Ache gelegene und international als einer der bedeutendsten Wintersportorte bekannte Städtchen  Kitzbühel  bietet viel Sehenswürdigkeiten. Nach einem kurzen Stadtbummel hat uns der Trubel rund um ein Mountain-Bike-Rennen schnell wieder vertrieben.

068a Kitzbühel Kirchen

Liebfrauen-Kirche                       Pfarrkirche “Zum Heiligen Andreas”

070 Kitzbühel Liebfrauenkirche

Blick in die kleine gotische Liebfrauenkirche aus dem 14. Jhdt.

073 Kitzbühel Blaskapelle
072 Kitzbühel Lüftelmalerei

“Lüftlmalerei”

069 Kitzbühel Pfarrkirche

Blick in die spätgotische Pfarrkirche “Zum Heiligen Andreas” (8.Jhdt.)

074 Kitzbühel Pferdekutsche

“ a zünftiga Musi” erfreute nicht nur die vielen Touristen, die sich bei dem herrlichen Wetter auch gerne durch die Stadt kutschieren ließen

074a Fieberbrunn-Karte

Wanderung am Lärchfilzkogel

088 Alpen-Troddelblume

Alpen-Troddelblume

075 Blick auf Fieberbrunn

Blick auf Fieberbrunn

079 Lärchenfilzkogel Landschaft
082 Nacktstängelige Kugelblume

Nacktstängelige Kugelblume

077 Frühlings-Enzian

Frühlings-Enzian

083 Alpen-Hahnenfuß

Alpen-Hahnenfuß

076 Lärchfilzkogel Enzianwiesen 080 Blütenwiese

........kann es etwas Schöneres geben, als in solchen Wiesen zu liegen und den Gedanken freien Lauf zu lassen?

081 Lärchenfilzkogel Landschaft 086 Blütenteppich
085 Farbspiel gelb-blau

 faszinierende Blüten-Farbspiele

087 Blick auf den Wilden Kaiser 089 Wald-Primel Schlüsselblume 090 Zweiblütiges Veilchen
093 Landschaft

Wald-Primel (Schlüsselblume)

Zweiblütiges Veilchen

092 Alpen-Waldrebe

Alpen-Waldrebe (Clematis)

095 Mehlprimel

Mehlprimel

091 Falter 096 Bergbahn

Brennnesselzünsler (Eurrhypara urticata)

nahezu geräuschlos gleitet die Seilbahn über uns hinweg

094 Kopfige Teufelskralle 098 Blick auf das Mitterhorn

Kopfige Teufelskralle

097 Bergidylle
099 Erinnerungsfoto

wie einzigartig gut und erfrischend schmeckt die frische Buttermilch hier am <Waldalpgatterl>  !

100 Gemeines Fettkraut 102 Wochenbrunner Alm

Gemeines Fettkraut

Die  Wochenbrunner Alm liegt direkt am Wilden  Kaiser auf 1.080 m und ist bequem mit dem Auto  auf einer Mautstraße zu erreichen. Hier herrscht ein ziemlicher Trubel, so dass selbst die heimischen Kühe Mühe haben, zwischen den vielen Autos auf ihre Weide zu gelangen. Verursacht wird das u.a. durch “Schicki-Micki”-Touristen, da hier Filmszenen der Fernsehsendung “Der Bergdoktor” gedreht worden seien. Von hier aus gehen verschiedene Wanderrouten, u.a. zur <Gaudeamus-Alm>. Ein recht anspruchsvoller, auf- und absteigender Rundweg führt nach gut 45 Minuten  oberhalb der Wochenbrunner Alm  zum Ellmauer Steinkreis, einem  angeblich “energetisch in sich geschlossenem Natur-Kraftfeld in Form eines  riesigen Mandalas”. Nach wunderschönen Wanderungen kann man sich auf der Alm erfrischen (auch wenn es keine Buttermilch gibt) und einzigartige Ausblicke auf das sog. “Ellmauer Tor” oder auf die schneebedeckten Berge in der Ferne genießen.

103 Kühe
106 Gamander

Gamander

105 Türmchen bauen
108 Am Steinkreis

am “magischen Steinkreis”

110 Pfennigkraut

Pfennigkraut

107 Thymian

Thymian

104 Ellmauer Tor

das <Ellmauer Tor>

109 Schneeberge

in der Ferne grüßen schneebedeckte Berggipfel

111 Wochenbrunner Alm Zoo

im Kinder-Streichel-Zoo

111a Blick zur Gaudeamus-Hütte 112 Landschaft

die “winzige” <Gaudeamus-Hütte> vor der gewaltigen Bergkulisse

113 Blick auf Wilden Kaiser Massiv

......ein letzter Blick auf das uns bei allen unseren Wanderungen immer wieder tief beeindruckende Massiv des “Wilden Kaiser”

Nach oben 3